Samstag, 11. April 2015

Eine halbe Stunde Streetfotografie in Köln.

Auf dem Rückweg von einem Wandertag in der Eifel, dessen Fotos in naher Zukunft kommen werden, hatte ich abends noch eine halbe Stunde Aufenthalt am Hauptbahnhof in Köln, die ich für Streetfotografie genutzt habe, bis mein Zug kam. In der schönen goldenen Stunde nach einem schönen Frühlingstag konnte ich darauf auch ehrlich gesagt gar nicht verzichten. Außerdem ist Köln eine der Städte bei mir in der Gegend, die sich eigentlich am besten für Streetfotografie eignen. Der Grund ist einfach zu erklären: Ich glaube, keine Stadt in Nordrhein-Westfalen hat so viele unterschiedliche, interessante Menschen auf einen Punkt geballt wie Köln. Dieses Menschen befinden sich täglich auf dem Vorplatz des Bahnhofs und auf der Domplatte.
Während des Aufenthaltes nutzte ich vor allem das Gegenlicht der goldenen Stunde für meine Bilder, weswegen ihr dieses Mal auch nicht die für Streetfotografie so typischen Schwarz-Weiss-Aufnahmen erwarten solltet. Bei diesen vielen unterschiedlichen Menschen kann so eine halbe Stunde zum Fotografieren ganz schön kurz sein, weswegen ich auch dieses Mal ziemlich wenig Bilder gemacht habe, doch ich denke, diese vier Bilder können sich sehen lassen.























Kontakt // contact


                                                        andreasblauth.mail@gmail.com





Alle Rechte der hier gezeigten Bilder liegen bei Andreas Blauth. Für die Verwendung der Bilder ist meine Erlaubnis erforderlich, die unter "Kontakt" erfragt werden kann.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Danke für deinen Kommentar!