Freitag, 21. November 2014

Auf dem Tetraeder in Bottrop - Das ganze Ruhrgebiet auf einen Blick

Vergangene Woche war war ich abends auf dem Tetraeder in Bottrop. Bei Nacht auf höheren Aussichtplattformen war ich bis zu diesem Tag sehr selten. Man merkte doch sehr, dass es was völlig anderes ist, so etwas in Nacht und nicht am Tag bei Abendkälte zu besteigen. Eigentlich ist der Tetraeder in Bottrop 50 Meter hoch, wenn man vor ihm steht sind es gefühlte 70 Meter und wenn man ganz oben auf einer schiefliegenden Plattform angelangt ist, fühlt es sich an wie 200 Meter. Es ist zunächst echt sehr komisch dort nachts zu sein. Aber ein bisschen Angst und gleichzeitig ein ungeheurer Spaß dort oben zu sein, die Atmosphäre mit Blick auf einen Großteil des Ruhrgebiets genießen zu können und dazu noch dort zu fotografieren, machten den spontanen Foto-Trip zu einem richtig coolen Abend. Ich habe auch ein paar Fotos dort gemacht, die ich euch hier nicht vorenthalten möchte. Da oben hatte ich übrigens teilweise echt Angst gehabt, mit zugefrorenen Händen in der Höhe mein Objektiv zu wechseln. Aber ich habe es zum Glück geschafft. Bei den Fotos habe ich Langzeitbelichtungen erstellt. Es war und ist eine unglaublich schöne Location dort, die jedem anderen - ob Fotograf oder nicht - empfehlen kann. Allein schon wegen einer unglaublich tollen Atmosphäre bei Nacht und dem Genuss, einfach nur dort oben zu stehen und den Ausblick bei Nacht genießen zu können. 
Also, jetzt die Fotos:















Alle Rechte der hier gezeigten Bilder liegen bei Andreas Blauth. Für die Verwendung der Bilder ist meine Erlaubnis erforderlich, die per E-Mail (andreasblauth.mail@gmail.com) erfragt werden kann.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Danke für deinen Kommentar!